+49 341 5629710 info@terrawatt.de
Projektmanager Windenergie (m/w/d)

Projektmanager Windenergie (m/w/d)

Planung/Projektentwicklung Erneuerbare Energie (Windenergie/Photovoltaik)

Die Terrawatt Planungsgesellschaft entwickelt und realisiert seit 1996 PV- und Windenergieprojekte. Für unseren Standort Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Planungsteam.

Ihre Aufgaben:

  • Standortentwicklung für neue Projekte in Deutschland
  • Erstellung von Lageplänen, Konzepten und Planungsvarianten für potenzielle Windparks mit GIS, CAD und WindPRO
  • Fachliche Beurteilung von Windparkprojekten, Prüfung der bau- und planungsrechtlichen Zulässigkeit
  • Entwicklung der Projekte bis zur Baureife
  • Erstellung von Anträgen gemäß BImSchG (Bundes-Immissionsschutzgesetz) sowie Begleitung der Genehmigungsverfahren
  • Ansprechpartner für Planungs- und Genehmigungsbehörden, Fachplaner, Akquisiteure und externe Gutachter
  • Firmeninterne Projektkoordination
  • Planerische Betreuung und Beratung von Kooperationspartnern
  • Verantwortung als Projektleiter und fachlicher und personeller Projektsteuerung

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Studium (Regenerative Energien, Geographie, Stadt-/Regional/Raumplanung, Umweltwissenschaften, Architektur, Bau-Ing. / Wirtschafts.-Ing., o.ä.)
  • Vorerfahrungen im Umgang mit CAD- und GIS-Software
  • strukturiertes Arbeiten unter Eigenverantwortung
  • analytisches und strategisches Denken
  • Bereitschaft sich fehlende Kompetenzen anzueignen und neue Themenfelder zu erschließen
  • Berufspraxis in der Windenergieplanung, in der Raumplanung/Umweltplanung oder im Planungsrecht und Umweltrecht

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Was wir Ihnen bieten und weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne 
Herr Andreas Ehrenhofer unter der Telefonnummer +49 341 562972.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte per PDF an ehrenhofer@terrawatt.de

Büroassistenz (m/w/d)Büro Planung/Projektentwicklung Erneuerbare Energie

Büroassistenz (m/w/d)
Büro Planung/Projektentwicklung Erneuerbare Energie

Die Terrawatt Planungsgesellschaft entwickelt und realisiert seit 1996 PV- und Windenergieprojekte. Für unser Büro in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortlich für die Büroorganisation am Standort Berlin
  • Kommunikation mit Dienstleistern und Projektpartnern
  • Organisationsmanagement
  • Interne und externe Bürokommunikation per E-Mail und Telefon
  • Kontrolle von Rechnungen und Fristen
  • Auslagen- und Reisekostenabrechnungen
  • Unterstützung des Planungsteams
  • Vorbereitung von internen und externen Terminen / Veranstaltungen
  • Als gute Seele des Büros die Funktionalität gewährleisten

Ihre Qualifikationen:

  • Berufserfahrung als Büroassistenz
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Freundliche Kommunikation
  • Strukturiertes Arbeiten unter Eigenverantwortung
  • Bereitschaft, sich fehlende Kompetenzen und neue Themenfelder anzueignen
  • Begeisterung für Erneuerbare Energien

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Was wir Ihnen bieten und weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne 
Herr Andreas Ehrenhofer unter der Telefonnummer +49 341 562972.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte per PDF an ehrenhofer@terrawatt.de

Energiepark Bad Lauchstädt: Erste Windenergieanlage fertig errichtet

Energiepark Bad Lauchstädt: Erste Windenergieanlage fertig errichtet

Erste Windenergieanlage fertig

Am 18. November konnte die erste von insgesamt 8  Windenergieanlagen fertig errichtet werden. Nachdem es zuvor wetter- und standortbedingt zu Verzögerungen kam, liegt die Terrawatt nun wieder zeitlich im Plan.

 

Foto: Frank Möckel

– – – – – – – – –

Über das Projekt: 
Der Energiepark Bad Lauchstädt ist ein großtechnisch angelegtes Reallabor zur intelligenten Erzeugung von Grünem Wasserstoff sowie dessen Speicherung, Transport, Vermarktung und Nutzung. Als Reallabor der Energiewende wird dabei erstmalig die gesamte Wertschöpfungskette von Grünem Wasserstoff im industriellen Maßstab erprobt. Mittels einer Großelektrolyse-Anlage von 30 MW wird unter Einsatz von erneuerbarem Strom aus dem nahe gelegenen Windpark Grüner Wasserstoff produziert. In einer eigens dafür gesolten Salzkaverne zwischengespeichert, kann der Grüne Wasserstoff über eine umgestellte Gaspipeline in das Wasserstoffnetz der in Mitteldeutschland ansässigen chemischen Industrie eingespeist und perspektivisch für urbane Mobilitätslösungen eingesetzt werden. Das Reallabor trägt so dazu bei, diese Zukunftstechnologien rund um Grünen Wasserstoff zu erforschen und zur Marktreife zu bringen – für eine technologisch starke und zukunftsorientierte Wasserstoffregion in Mitteldeutschland und eine erfolgreiche Sektorenkopplung in der gesamten Bundesrepublik.

 

Erste Windenergieanlage fertig

Energiepark Bad Lauchstädt im Zeitplan

Energiepark Bad Lauchstädt im Zeitplan

Die Terrawatt® liegt super im Zeitplan: Seit dem 2. November beginnt planmäßig die Errichtung unserer acht Windenergieanlagen (mit Gondel-Branding 😉 im Energiepark Bad Lauchstädt.

Fotos: Steffen Eichholz, Terrawatt®

 

Energiepark Bad Lauchstädt im Zeitplan

 

 

Über die Terrawatt®:

Die TERRAWATT® Planungsgesellschaft mbH steht für Know How und Kompetenz in der Planung, Realisierung und Optimierung von Projekten zur Nutzung regenerativer Energiequellen, weltweit. Ob es um Windkraftanlagen, Solarkraftwerke oder individuelle Kombinationslösungen geht – die Frage ist nicht ob, sondern wie wir Ihr Projekt realisieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!.Für die erfolgreiche Realisierung von Wind- und PV-Projekten werden eine Vielzahl von Spezialisten benötigt. Dabei kommt es nicht nur auf die gute Beherrschung eines Fachgebietes an, sondern auf das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Fachbereiche und das Organisieren der betreffenden Schnittstellen. Hier liegt unser Know-how.Bei Machbarkeitsstudien und Projektprüfungen summieren sich die Erfahrungen, vielfältige Fachkenntnisse und der betriebswirtschaftliche Hintergund zu belastbaren Ergebnissen, welche den Investoren, Institutionen und Eigentümern Sicherheit für erfolgreiche Projekte bieten. Von Standortbeurteilung und Windmessung bis zu schlüsselfertiger Übergabe und Betrieb können alle Phasen eines Windparks durch eigene Fachkompetenz aktiv oder beratend begleitet werden.Zusammen mit den vorhandenen Erfahrungen aus den Funktionen als Planer, Bauüberwacher, Ausführende und Eigentümer könne wir für das Managen der Schnittstellen ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten. Die optimale Teamgröße der Terrawatt ermöglicht eine schnelle und flexible Umsetzung der anvertrauten Aufgaben.

Grüner Wasserstoff aus Windstrom: Terrawatt beteiligt sich mit aventron an neuem Windpark in Bad Lauchstädt

Grüner Wasserstoff aus Windstrom: Terrawatt beteiligt sich mit aventron an neuem Windpark in Bad Lauchstädt

Die Terrawatt Planungsgesellschaft mbH beteiligt sich mit aventron in einem Joint-Venture am Windpark Bad Lauchstädt in Sachsen- Anhalt. Beide Unternehmen halten je 50 Prozent an der Anlage. Das Besondere: Der saubere Strom aus dem Windpark dient überwiegend zur Produktion von grünem Wasserstoff.

Die Schweizer Grünstromproduzentin aventron hat 50 Prozent der Anteile am neuen Windpark Bad Lauchstädt erworben. Der entsprechende Vertrag wurde am Freitag, dem 22. September 2023, in Berlin unterzeichnet. Der Windpark wurde von der in Leipzig ansässigen Firma Terrawatt entwickelt und geplant. Sie ist weiterhin mit 50 Prozent beteiligt.

aventron-CEO Eric Wagner: „Wir haben mit Terrawatt den richtigen Partner für zukunftsorientierte Lösungen gefunden. Auf die Zusammenarbeit beim Bau und Betrieb des Windparks, der auch zur Herstellung von grünem Wasserstoff verwendet wird, freuen wir uns. Für die Weiterentwicklung dieses Energieparks wollen wir mit gebündelten Kompetenzen die Herausforderungen für innovative Anwendungen angehen.“

Falk Zeuner, Geschäftsleiter von Terrawatt: „Für uns war es wichtig, eine kompetente und innovative Partnerin für den Betrieb des Windparks in Bad Lauchstädt zu finden. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer Expertise im Bereich Wind, Solar und Batteriespeicher eignet sich aventron auf ideale Weise für diese Kooperation und die weiteren Entwicklungsschritte.“

Der neue Windpark ist Teil des Energieparks Bad Lauchstädt. Dieser befindet sich rund zehn Kilometer südwestlich der Stadt Halle im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt. Es ist eines der weltweit ersten Projekte, in denen getestet wird, wie sich mithilfe von Windstrom im grossen Massstab grüner Wasserstoff herstellen lässt. Auch die Speicherung, die Vermarktung und der Transport des Wasserstoffs werden hier in industriellem Massstab erprobt. Der Standort eignet sich dafür hervorragend: Vor Ort existieren bereits für eine mögliche Speicherung geeignete Salzkavernen sowie ein Rohrleitungsnetz, über das der Wasserstoff verteilt werden kann. Der Energiepark Bad Lauchstädt dient somit als Reallabor für die Sektorenkopplung und Wasserstoffproduktion. Er ist Teil des 7. Energieforschungsprogramms der deutschen Regierung und wird vom DBI – Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg wissenschaftlich begleitet.

Die Bauarbeiten für den Windpark laufen bereits und sollen Mitte 2024 abgeschlossen sein. Der Produktionsbeginn des mit Windstrom erzeugten grünen Wasserstoffs ist für 2025 geplant. Der Windpark wird aus acht Windrädern vom Typ V162 des dänischen Herstellers Vestas bestehen. Sie haben eine Nennleistung von je 6,2 Megawatt und eine Nabenhöhe von bis zu 169 Metern. Der Durchmesser der Rotoren liegt bei 162 Metern. Der Windpark produziert insgesamt rund 135’000 Megawattstunden Strom pro Jahr. Damit lassen sich rein rechnerisch gut 30.000 Durchschnittshaushalte à vier Personen versorgen. Die Anlage ist damit die grösste im Portfolio von aventron. 80 Prozent des Windstroms sollen in die Wasserstoffproduktion fliessen. Der Rest wird in das Netz eingespeist.

Die Bedeutung des Projekts wurde bereits durch den Besuch hochrangiger Politiker unterstrichen. Unter ihnen waren der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck sowie die Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Sachsen, Reiner Haseloff und Michael Kretschmer. Für aventron und Terrawatt bietet das Projekt sehr viel Entwicklungspotenzial, das beide Firmen gemeinsam ausbauen möchten. So besteht etwa die Möglichkeit, den Windpark noch mit einer oder mehreren Batterien auszurüsten. Diese können als Speicher für den Windstrom oder auch für die Bereitstellung von Regelenergie genutzt werden.

Mit der Beteiligung am Windpark Bad Lauchstädt baut aventron nicht nur ihr Portfolio aus, sondern unterstreicht auch ihre Rolle als innovativ Gestalterin der Energiewende.

– – – – – – – – –
Über die Terrawatt Planungsgesellschaft mbH:
Terrawatt Planungsgesellschaft mbH mit Sitz in Leipzig entwickelt und realisiert seit 1996 Turn-key-Projekte im Bereich Windkraft und Photovoltaik. Die langjährige Erfahrung als Planer, Investor, Betreiber und Betriebsführer erlaubt es, die vollständige Projektrealisierung von der Standortsuche bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Anlagen aus allen Perspektiven zu betreuen und die einzelnen Projektphasen durch eigene Fachkompetenzen zu gestalten. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Dienstleister und technischer Berater national und international tätig und kann auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz aus über 300 Projekten mit mehreren Tausend Windkraftanlagen zurückgreifen. Terrawatt befindet sich im Besitz der 3 Gründungsgesellschafter.
www.terrawatt.de
Weitere Informationen: info@terrawatt.de
Terrawatt Planungsgesellschaft mbH | Poetenweg 49 | 04155 Leipzig | Deutschland

Über aventron:
aventron, mit Sitz in Münchenstein, Schweiz, ist eine etablierte Produzentin von Strom aus erneuerbaren Energien. Die Gesellschaft akquiriert und betreibt Kraftwerke in den Bereichen Wasser-, Sonne- und Windkraft in der Schweiz und in ausgewählten Ländern Europas. Das Unternehmen plant
mittelfristig ein diversifiziertes und ausgewogenes Portfolio an erneuerbaren Energien mit einer installierten Gesamtleistung von 1000 Megawatt aufzubauen und somit ein führender Betreiber von dezentralen Kraftwerken in der Schweiz und Europa zu werden. Die aventron AG bietet eine
attraktive Investitionsmöglichkeit in Energie-Infrastruktur für langfristig orientierte Investoren. Die Titel der Gesellschaft werden an der OTC-X der BEKB gehandelt (ISIN CH0023777235). www.aventron.com.